Alte Schnipsel für neues Papier

Gestern habe ich Susanne und Kay Jarchow in Rostock besucht. Die beiden haben ein einzigartiges Projekt. „Schnipselbruker“, das ist Plattdeutsch für „Die, die die Schnipsel gebrauchen“ und das sagt schon alles. Sie stellen handgeschöpftes Papier aus Resten von Stoffen, Büroaltpapier und Pflanzenteilen her.

Die farbenfrohe Mischung aus kraftvollem Papier begeistert mich. Und noch mehr begeistert mich, dass die beiden das Projekt zu Hause in ihrem Badezimmer starteten. Die Trockengitter hängen auf dem Balkon, die historische Papierpresse steht im Wohnzimmer und doch ist es urgemütlich bei den beiden.

Das Papier, das die beiden schöpfen ist einsetzbar als Tischkärtchen auf Hochzeiten, als Etiketten und bedruckt als Karten und Gutscheine. Sogar wunderschön geprägte und handgenähte Umschläge haben die beiden mir gezeigt. Mit viel Liebe zum Detail ist es ein besonderes Geschenk und bringt eine ganz eigene Note. Seht doch selbst auf ihrer Seite www.schnipselbruker.de und in ihrem neuen Shop auf DaWanda: http://de.dawanda.com/shop/schnipselbruker

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.